Dr. Hartmut Timmermann

Dr. med. Hartmut Timmermann

Dr. med. Hartmut Timmermann betreut seit über zwei Jahrzehnten als niedergelassener Arzt in der Schwerpunktpraxis Colonnaden in Hamburg Patienten mit obstruktiven Erkrankungen der Atemwege. Zuvor arbeitete er nach der Promotion im Jahre 1987 am Allgemeinen Krankenhaus Wandsbek und später am Allgemeinen Krankenhaus Harburg. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit tritt Dr. Timmermann regelmäßig auf medizinischen Kongressen als Referent auf.

Dr. Timmermann ist zugleich Leiter des Hamburger Instituts für Therapieforschung sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, der American Thoracic Society und der European Respiratory Society.

Kurse:
Schweres Asthma – Update 2017

Prof Dr. Christian Taube

Prof. Dr. Christian Taube

Prof. Dr. Christian Taube ist seit April 2017 Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik. Zugleich hat er den Lehrstuhl für Pneumologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen inne.
Zuvor forschte er unter anderem am National Jewish Center in Denver (USA), war er Leiter der Ambulanz und des pneumoglogisch-allergologischen Labors an der Universitätsklinik Mainz. 2011 übernahm er die Professur im Fachbereich Pneumologie am 'Leiden University Medical Center' (Niederlande).
Neben seiner klinischen und wissenschaftlichen Arbeit ist Prof. Taube Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinischen Immunologie DGAKI.

Kurse:
Leitliniengerechte Diagnose & Therapie von Asthma – Leitlinien-Updates 2017

Universitätsprofessor Dr. med. Christoph Bode

Univ. Prof. Dr. Christoph Bode

Universitätsprofessor Dr. med. Christoph Bode ist seit 1999 Ordinarius und Inhaber des Lehrstuhls Innere Medizin (Kardiologie und Angiologie) der Universität Freiburg, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin III (Internistische Intensivmedizin) des Universitätsklinikums Freiburg sowie Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie I an den Standorten Freiburg und Bad Krozingen des Universitäts-Herzzentrums Freiburg – Bad Krozingen.

Darüber hinaus ist Professor Bode Vorsitzender der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und Europäischer Herausgeber der Fachzeitschrift „Circulation“.

Kurse:
Triple-Therapie mit NOAK - Praxis und Studienlage

Prof. Dr. med. Kirsten Müller-Vahl

Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl

Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover. Ihr Forschungsschwerpunt ist das „Tourette-Syndrom“. Seit 1998 ist Frau Prof. Müller-Vahl Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der „Tourette-Gesellschaft Deutschland e.V.“ (TGD) und im Folgejahr wurde Sie Vorstandsmitglied der „Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin“ (ACM)
Seit 2016 ist Frau Prof. Müller-Vahl Mitglied des Sachverständigenausschusses für Betäubungsmittel der Bundesopiumstelle des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und hat sich als Einzelsachverständige den Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestags im Rahmen der Anhörung zum neuen „Cannabis-Gesetzt“ beraten.
Darüber hinaus hat sich Frau Prof. Müller-Vahl in zahlreichen wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Buchbeiträgen profiliert.

Kurse:
Cannabis als Medizin – Update 2017

Prof. Dr. med. Kristian Rett

Prof. Dr. med. Kristian Rett

Prof. Dr. med. Kristian Rett ist Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie (DDG) am Endokrinologikum München. Zuvor war er Chefarzt der Abteilung Endokrinologie und Diabetologie Krankenhaus Sachsenhausen, Frankfurt a.M., wo er maßgeblich am Aufbau des Hauses zu einer der führenden Diabetes-Kliniken hierzulande mitgewirkt hat. Weitere Stationen seines beruflichen Werdegangs waren die Deutsche Klinik für Diagnostik in Wiesbaden, die Max Grundig Klinik Bühlerhöhe, die Eberhard-Karls-Universität Tübingen und das Krankenhaus München Schwabing.

Prof. Rett ist Mitglied der Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG, Deutsche Adipositas Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Herz der DDG und hat sich bislang in über 180 wissenschaftliche Veröffentlichungen und zahlreichen Buchbeiträgen profiliert.

Kurse:
Wein und Diabetes – etablierte Erkenntnisse und neuere Forschungen

Prof. Dr. med. Martin Holtkamp

Prof. Dr. med. Martin Holtkamp

Prof. Dr. med. Martin Holtkamp ist seit 2012 Medizinischer Direktor des Epilepsie-Zentrums Berlin-Brandenburg (EZBB) und in dieser Funktion Chefarzt der Abteilung für Epileptologie und ärztlicher Leiter des Instituts für Diagnostik der Epilepsien am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin.

Darüber hinaus ist er Inhaber der an der Klinik für Neurologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin eingerichteten Friedrich-von-Bodelschwingh-Professur für Epileptologie und Leiter des dortigen klinischen und wissenschatlichen Bereichs Epileptologie, der dem EZBB angehört.

Prof. Holtkamp ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie und der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie.

Kurse:
Epilepsie und Migräne – Genetik, Pathophysiologie und Therapie

Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. med. Christoph Baumgartner

Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. med. Christoph Baumgartner

Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. med. Christoph Baumgartner ist als Abteilungsvorstand der 2. Neurologischen Abteilung im Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel in Wien tätig. Sein interdisziplinäres ÄrztInnen-, Pflege- und TherapeutInnenteam behandelt PatientInnen mit allen neurologischen Erkrankungen.

Der wissenschaftliche Fokus seiner Tätigkeit liegt in der Epilepsieforschung und der klinischen Neurophysiologie. Durch seine umfangreichen Leistungen konnte er bereits renommierte Preise wie den Otto Loewi-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Neurowissenschaften entgegennehmen und hat mit seinen zahlreichen Publikationen einen nachdrücklichen Einfluss in Wissenschaftskreisen.

Kurse:
Epilepsie und Kognition

Dr. med. Stefan R. G. Stodieck

Dr. med. Stefan R. G. Stodieck

Dr. med. Stefan R. G. Stodieck ist seit August 1998 Chefarzt der Klinik für Neurologie und Epileptologie am Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg und Leiter der dortigen Epilepsieambulanz. Er war maßgeblich am Aufbau und der Koordination des Norddeutschen Epilepsiezentrums Hamburg beteiligt, welches als überregionale Spezialeinrichtung der höchsten Versorgungsstufe interdisziplinär mit dem Universitätsklinikum Eppendorf, dem Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift sowie anderen Kliniken und Schwerpunktpraxen kooperiert.

Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie. Zudem ist er in der Arbeitsgemeinschaft für prächirurgische Diagnostik und operative Epilepsietherapie (AG-Epilepsiechirurgie) engagiert und Mitglied der American Acadamy of Neurology und der American Epilepsy Society.

Kurse:
Epilepsie und Verhütung (in Bearbeitung)

Professor Dr. Hanno Riess

Prof. Dr. Hanno Riess

Prof. Dr. med. Hanno Riess ist stellvertretender Direktor der Klinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie der Charité und Leiter der Internistischen Onkologie der Charité, Campus Virchow-Klinikum.
Prof. Riess ist Mitglied der Leitliniensteuerungsgruppe der AWMF-S2-Leitlinie „Diagnostik und Therapie der Venenthrombose und der Lungenembolie“ und Vorsitzender des Arbeitskreises Hämostaseologie der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e.V. (DGHO).

Kurse:
Behandlung tumorassoziierter Thromboembolien - Update 2017

Prof. Dr. Christoph Maier

Prof. Dr. Christoph Maier

Prof. Dr. Christoph Maier ist Chefarzt der Abteilung für Schmerzmedizin an der BG-Universitätsklinik Bergmannsheil in Bochum. Der Anästhesiologe und Schmerztherapeut ist Träger zahlreicher Forschungs- und Förderpreise und hat bislang mehr als 200 wissenschaftliche Publikationen in deutschen und internationalen Peer-Reviewed Journalen veröffentlicht. Prof. Maier ist Herausgeber u. a. des Lehrbuchs „Die Schmerzmedizin“ (5. Auflage).

Kurse:
Neue Konzepte zum Umgang mit Opioid-Schmerzmittel-Abhängigkeit

Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar

Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, MSc

Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, MSc ist Vorstand der Abteilung für Anästhesie und allgemeine Intensivmedizin am Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie Onkologie und Palliativmedizin des LKH Klagenfurt.
Professor Likar ist Facharzt für Anästhesiologie. Er war maßgeblich am Aufbau der hohen medizinischen Qualiät im LKH Klagenfurt in den Bereichen der Schmerztherapie und Palliativmedizin sowie der Intensivmedizin, Anästhesie und Notfallmedizin beteiligt. Seit Jahren gibt Prof. Likar seine Expertise im Rahmen von internationalen Vorträgen und Publikationen weiter.

Kurse:
Neue Konzepte zum Umgang mit Opioid-Schmerzmittel-Abhängigkeit

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Thomas R. Tölle

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Thomas R. Tölle

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Thomas Tölle ist Facharzt für Neurologie und Geschäftsführender Oberarzt des Zentrums für Interdisziplinäre Schmerztherapie sowie Extraordinarius für Neurologie. Zum außerplanmäßigen Professor für medizinische Psychologie und Neurobiologie wurde Professor Tölle von der Ludwig-Maximilians-Universität München ernannt.

Professor Tölle ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Gesellschaften auf den Gebieten Neurologie und Schmerz. Als ehemaliger Vizepräsident ist er im Beirat der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS). Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist er Sprecher des Deutschen Forschungsverbundes Neuropathischer Schmerz (DFNS).

Kurse:
Neue Konzepte zum Umgang mit Opioid-Schmerzmittel-Abhängigkeit

Prof. Dr. Stephan Rosenkranz, Uniklinik Köln

Prof. Dr. Stephan Rosenkranz

Professor Dr. Stephan Rosenkranz ist geschäftsführender Oberarzt, pulmonale Hypertonie, Herzinsuffizienz
am Universitätsklinikum Köln. Er ist international anerkannter Experte für Lungenhochdruck und leitet im Kölner Herzzentrum die Spezialambulanz für pulmonale Hypertonie.

Kurse:
Differenzialdiagnostik bei unklarer Dyspnoe – Update 2016

Prof. Dr. Harald Darius

Prof. Dr. Harald Darius

Professor Dr. med. Harald Darius ist seit November 2002 als Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie & konservative Intensivmedizin des Vivantes Klinikums Neukölln in Berlin tätig. Neben den klinischen Aktivitäten ist er aktives Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, American Heart Association, American College of Cardiology und der Gesellschaft für Thrombose und Hämostase. Die wissenschaftlichen Interessengebiete sind u.a. das akute Koronarsyndrom sowie die antithrombotische Therapie.

Kurse:
Orale Antikoagulation bei nvVHF – Wie ist die aktuelle Versorgungssituation – Was bleibt zu verbessern?

Dr. med. Thomas Behnke

Dr. med. Thomas Behnke

Dr. med. Thomas Behnke ist Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe DDG, weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Sport-Diabetologe, Männergesundheit CMI und die Notfallmedizin. Zu dem diabetologischen Kompetenzzentrum in Neuwied gehört ebenfalls ein Zentrum für klinische Studien.

Kurse:
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 1
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 2

Angelika Krenzel - Diabetesberaterin DDG

Angelika Krenzel

Angelika Krenzel ist Diabetesberaterin DDG am Klinikum in Leverkusen. Zu ihren weitere Qualifikationen gehören: Diätassistentin, Ernährungsberaterin DGE, ZI-Trainerin, Fachberaterin für Essstörungen (FZE), nephrologische Ernährungstherapie VDD.
Ihre Schwerpunkte beim BAYARD Advisory Board sind Ernährung, Adipositas und Kommunikation.

Kurse:
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 1
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 2
Update Wundheilung und Ernährung – Teil 1
Wundheilung und Ernährung – Teil 2

Dr. med. Michael Böhmer

Dr. med. Michael Böhmer

Dr. med. Michael Böhmer ist Facharzt für Allgemeinmedizin und Innere Medizin, Diabetologe DDG, weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Ernährungs- und Impfmedizin. Seine diabetologische Schwerpunktpraxis in Warburg beinhaltet neben einem Insulinpumpen-Zentrum auch eine Fußambulanz und ein Zentrum für Ernährung.
Seine Schwerpunkte im BAYARD Advisory Board liegen in den Bereichen Diabetes und Alter, - psychologische Aspekte, - Sexualität und - Kommunikation.

Kurse:
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 1
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 2

Dr. med. Hasan Alawi

Dr. med. Hasan Alawi

Dr. med. Hasan Alawi ist Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe DDG. Mit seiner diabetologischen Schwerpunktpraxis gehört er dem Diabetes Centrum Saar an. Zu diesem gehört ebenfalls ein Zentrum für klinische Studien.

Kurse:
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 1
UPDATE: Diabetes und Multimorbidität – Teil 2

Dr. med. Bernd Seese

Dr. med. Bernd Seese

Dr. med. Bernd Seese ist seit 2006 Chefarzt und ärztlicher Direktor am Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken in Münnerstadt. Der Facharzt für Innere Medizin – Schwerpunkt Pneumologie mit Zusatzqualifikationen in Bereich Sportmedizin und Schlafmedizin war zuvor Oberarzt an der Missionsärztlichen Klinik in Würzburg.

Kurse:
Pathophysiologie der Adipositas
Update COPD: GOLD-Empfehlungen 2017 – Neue Leitlinien zu Diagnostik, Therapie, Prävention

Professor Dr. Christiane Tiefenbacher i

Prof. Dr. Christiane Tiefenbacher

Professor Dr. Christiane Tiefenbacher ist Chefärztin am Kardiologischen Zentrum des Marien-Hospitals Wesel. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Herz-Rhythmus Erkrankungen sowie die interventionelle Angiologie und die interkonventionelle Kardiologie.

Sie ist Mitglied in der deutschen Gesellschaft für Kardiologie, der europäischen Gesellschaft für Mikrozirkulation sowie der American Microcirculatory Society. Darüber hinaus ist sie Mitglied im Editorial Board des American Journal of Physiology.

Kurse:
Aktuelle Therapie der venösen Thromboembolie (VTE) – Was ist zu beachten?

Prof. Dr. Justus Benrath

Prof. Dr. Justus Benrath

Professor Dr. Justus Benrath ist Leiter der Schmerzambulanz am Universitätsklinikum Mannheim. Er ist Facharzt für Anästhesiologie mit Zusatzqualifikationen in unter anderem der speziellen Schmerztherapie, Notfallmedizin und Palliativmedizin.

Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem die Funktion von Schmerzrezeptoren und postoperatives Schmerzmanagement.

Kurse:
Hochdosierte Opiat-Therapie bei Schmerzpatienten – nützlich oder schädlich?

Professor Dr. Klaus Weckbecker

Prof. Dr. Klaus Weckbecker

Professor Dr. Klaus Weckbecker ist Direktor des Instituts für Hausarztmedizin an der Universität Bonn. Er ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit Weiterbildungen unter anderem zur Palliativmedizin, speziellen Schmerztherapie sowie der suchtmedizinischen Grundversorgung. Darüber hinaus ist er Honorarprofessor an der Universität Bonn.

Seine Schwerpunkte liegen in der Weiterbildung von Hausärzten sowie in der Forschung zum Hausarztwesen. Er ist Mitherausgeber der Münchener Medizinischen Wochenschrift und Vorstandsmitglied des Zentrums für integrative Onkologie der Universitätskliniken Bonn und Köln.

Kurse:
Was sollte der Schmerztherapeut über suchtmedizinische Behandlungskonzepte wissen?

Prof. Dr. Veltkamp

Prof. Dr. Roland Veltkamp

Professor Dr. med. Roland Veltkamp ist Professor für Neurologie und Leiter der Stroke Unit am Imperial College in London. Er ist Boardmitglied der Europäischen Schlaganfall-Gesellschaft und Mitglied des Programmkomitees der American Heart Association (AHA) internationalen Schlaganfall Konferenz. Er ist Mitglied in der deutschen Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin und engagiert sich als Lektor und Reviewer für zahlreiche renomierte Fachzeitschriften, darunter „Frontiers in Neurology“ und „Stroke“.

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Akuttherapie des ischämischen und hämorrhagischen Schlaganfalls, die Prävention von Schlaganfällen bei Patienten mit Vorhofflimmern, sowie die Rolle des Immunsystems nach stattgehabtem Schlaganfall.

Kurse:
Detektion von Vorhofflimmern – Antikoagulation bei ESUS?

Prof. Dr. Matthias Antz

Prof. Dr. Matthias Antz

Professor Dr. Matthias Antz ist leitender Arzt für Elektrophysiologie in der Klinik für Kardiologie am Klinikum Oldenburg. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Ausbildungs-Komitees der Europäischen Herzrhythmus-Gesellschaft (EHRA), Fellow der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (FESC) sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK).

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die elektrophysiologische Untersuchung von Herzrhythmusstörungen sowie die Katheterablation.

Kurse:
Praktische Anwendung von NOAKs – EHRA-Guideline Update 2015
Praktische Anwendung von NOAKs bei Patienten mit Vorhofflimmern – Ein EHRA-Guideline Update

Prof. Dr. med. habil. Gregor Simonis

Prof. Dr. med. habil. Gregor Simonis

Professor Dr. med. habil. Gregor Simonis ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin, und als Ärztlicher Leiter der Kardiologischen Ambulanz an der „Praxisklinik Herz und Gefäße“ in Dresden tätig.

Professor Simonis ist als außerplanmäßiger Professor für Innere Medizin an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe Kardiovaskuläre Intensiv- und Notfallmedizin der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie DGK, der europäischen Gesellschaft für Kardiologie und Sprecher der Arbeitsgruppe Intensivmedizin am DGK

Seine klinischen Schwerpunkte umfassen die interventionelle kardiologische Diagnostik und Therapie sowie die internistisch-kardiologische Intensivtherapie und komplexe kardiologische Krankheitsbilder. Wissenschaftlich fokussiert er sich unter anderem auf mechanische Reanimationshilfen, sowie die Behandlung von Patienten nach Reanimation und im kardiogenen Schock.

Kurse:
NOAKs – die Vorteile für Arzt und Patient
Der Vorhofflimmerpatient mit eingeschränkter Nierenfunktion

Prof. Dr. Karin Lange

Prof. Dr. Karin Lange

Professor Dr. Karin Lange ist Diplom-Psychologin, Fachpsychologin Diabetes DDG und Leiterin der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie an der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie ist Mitglied im Steering Commitee der Hvidore Study Group on Childhood Diabetes und Mitglied im Ausschuss "Diabetologe DDG" der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) e. V. Sie ist Vorsitzende des Ausschusses "Fachpsychologe/in Diabetes (DDG)" innerhalb der "Arbeitsgemeinschaft Psychologie und Verhaltensmedizin" der DDG e. V. und hält Funktionen in zahlreichen anderen Gremien und Ausschüssen.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die Entwicklungspsychologischen Aspekte chronischer Erkrankungen, Entwicklung und Evaluation von Schulungs- und Behandlungskonzepten für Kinder und Jugendliche mit Typ-1 und Typ-2-Diabetes sowie für deren Eltern.

Kurse:
Psychologische Aspekte bei der Auswahl von Pumpe und Messsystem – Was sind die Motive aus Patientensicht?

Prof. Dr. med. Thomas Danne

Prof. Dr. Thomas Danne

Professor Dr. med. Thomas Danne ist Chefarzt am Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover und Vorstandsvorsitzender von diabetesDE. In Hannover leitet er die Abteilung für Allgemein Pädiatrie mit Schwerpunkt Kinderendokrinologie und -diabetologie. Zu ihr gehört das größte Zentrum für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes seiner Art in Deutschland. Er ist Hochschullehrer der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Im November 2011 wurde er erneut zum Vorstandsvorsitzenden von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe gewählt. Er ist Chefredakteur der Zeitschrift „Diabetes-Eltern-Journal“ und Editor der Zeitschrift „Pediatric Diabetes“. Er war Präsident der Internationalen Kinderdiabetesgesellschaft ISPAD.

Seine wissenschaftlichen Interessen sind alle Aspekte des Diabetes bei Kindern und Jugendlichen mit besonderem Schwerpunkt auf neue medikamentöse Therapien, Glukosesensoren und Insulinpumpen.

Kurse:
Insulinpumpentherapie – von den Anfängen bis zur Gegenwart

Dr. med. Simon Jirát

Dr. med. Simon Jirát

Dr. med. Simon Jirát ist Facharzt für Angiologie im medizinischen Versorgungszentrum für Gefäßmedizin am St. Marien Hospital in Bonn. Zuvor war er leitender Oberarzt und Chefarzt-vertreter in der Klinik für Angiologie (Chefarzt Dr. med. Michael Marx) am Gefäßzentrum Oberberg in Waldbröl (Klinikum Oberberg) tätig.

Kurse:
Management der venösen Thromboembolie – Was sagt die neue S2-Leitlinie?

Dr. med. Katharina Holstein

Dr. med. Katharina Holstein

Dr. med. Katharina Holstein ist Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind die Hämophilie, Blutungs- und Thromboseneigung sowie die Antikoagulation. In der Forschung konzentriert sie sich auf Blutungsstörungen und dem Zusammenhang von Krebs und Blutungsstörungen.

Sie wurde mit dem Günther Landbeck-Preis ausgezeichnet und ist Mitglied in zahlreichen Gesellschaften, unter anderem der deutschen Hämophiliegesellschaft.

Kurse:
Interaktiv gegen den Schmerz – Falldiskussionen mit Experten aus Hämostaseologie, Schmerzmedizin und Orthopädie

Dr. rer. nat. Albert Lichtenthal

Dr. rer. nat. Albert Lichtenthal

Dr. rer. nat. Albert Lichtenthal ist promovierter Neurowissenschaftler und wissenschaftlicher Leiter des Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften (IAH) Berlin.

Kurse:
Einfluss von emotionalem Stress auf chronische Erkrankungen am Beispiel Diabetes mellitus

Prof. Dr. Peter E.H. Schwarz

Prof. Dr. Peter E.H. Schwarz

Prof. Dr. Peter E.H. Schwarz ist Facharzt für Innere Medizin und leitet die Abteilung Prävention an der Medizinischen Klinik III am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus.

Kurse:
Dem Diabetes davonlaufen

Dr. med. Helmut Kleinwechter

Dr. med. Helmut Kleinwechter

Dr. med. Helmut Kleinwechter studierte Medizin und Psychologie in Bonn und Kiel. Seine Facharztausbildung zum Internisten absolvierte er in der 3. Medizin des Städtischen Krankenhauses Kiel und im Kreiskrankenhaus Eckernförde, wo mehreree Jahre als Oberarzt praktizierte bevor er sich mit der Praxis "diabetologikum kiel" in Kiel niederließ. Dr. Kleinwechter ist seit 1995 Diabetologe DDG und nahm viele Jahre lang zahlreiche Ehrenämter in der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) wahr.

Kurse:
Gestationsdiabetes: Diagnostik, Therapie, Nachsorge

Prof. Dr. med. Stavros Konstantinides

Prof. Dr. Stavros Konstantinides

Professor Dr. med. Stavros Konstantinides ist Leiter des Bereichs klinische Studien am Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) der Universitätsmedizin Mainz. Der Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie war zuvor Direktor der Abteilung für Kardiologie am Universitätsklinikum Demokritus.

Die klinischen Schwerpunkte von Professor Konstantinides sind die Diagnostik und Therapie der Lungenembolie, die Echokardiographie und die interventionelle Kardiologie.

Kurse:
Leitliniengerechte Behandlung der Lungenembolie – ESC-Update 2014
Orales Management venöser Thromboembolien

Prof. Dr. med. Hendrik Bonnemeier

Prof. Dr. Hendrik Bonnemeier

Professor Dr. Hendrik Bonnemeier ist stellvertretender Klinikdirektor und Leiter der Abteilung Elektrophysiologie und Rhythmologie der Klinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Der mehrfach ausgezeichnete und international anerkannte Spezialist für Herzrhythmusstörungen hat an über 90 Publikationen mitgewirkt.

Kurse:
Schlaganfall-Prophylaxe bei Vorhofflimmern – VKAs oder NOAKs
Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern – Haben sich die NOAKs schon durchgesetzt?

Prof. Dr. med. Paulus Kirchhof

Prof. Dr. Paulus Kirchhof

Professor Dr. Paulus Kirchhof ist Lehrstuhlinhaber für Herz-Kreislauf-Erkrankungen an der Universität Birmingham, Zentrum für Kardiovaskuläre Wissenschaften, und Mitarbeiter des Departments für Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Münster. Zu seinen Schwerpunkten zählt Vorhofflimmern, plötzlicher Herztod und die interventionelle Kardiologie.

Kurse:
Vorhofflimmern diagnostizieren: Wann – Wer – Wie

Prof. Dr. med. René G. Holzheimer

Prof. Dr. René G. Holzheimer

Professor Dr. René G. Holzheimer hat sich u.a. auf die Behandlung von Hernien und Venen spezialisiert und ist proktologisch tätig. Seit 1999 ist er Leiter der Praxisklinik in Sauerlach. Er ist Gutachter für internationale Fachmedien u. aktiver Netzwerker mit internationalen Spezialisten im universitären u. niedergelassenen Bereich.

Dr. med. Dipl.-Biol. Birgit Hickey

Dr. med. Dipl.-Biol. Birgit Hickey

Frau Dr. Hickey ist seit 20 Jahren niedergelassen in Münster und Bonn. 2002 Abgabe der Kassenzulassung, Privatpraxis mit Schwerpunkt Systemische Medizin und Systemische Familientherapie. Seit 1993 Durchführung von Kommunikationstrainings für Arztpraxen und Kliniken.

Dr. med. Karl Boden

Dr. med. Karl Boden

Dr. med. Karl Boden ist Facharzt für Augenheilkunde und seit 1995 in eigener Praxis niedergelassen. Der Schwerpunkt liegt auf innovativem Technikeinsatz in der Augenheilkunde und Kinderophthalmologie. Im Jahre 2009 erfolgte der Verzicht auf die Kassenzulassung, seitdem Privatpraxis mit hohem Anteil an selbst zahlenden Kassenpatienten.

Hans Schaffer

Hans Schaffer

Hans Schaffer ist Geschäftsführer der Dr. Rinner & Partner GmbH Institut für wirtschaftliche Praxisführung, Salzburg-München. Sein Arbeitsschwerpunkt ist Praxisberatung in Marketing-, Führungs- und Finanzfragen, weiterhin ist er spezialisiert auf Beratungsunterstützung bei der Umstellung vom Kassen- zum Privatarzt.

Dipl. Sportwiss. Nicolai Rolli

Dipl. Sportwiss. Nicolai Rolli

Nicolai Rolli ist Gründer und Inhaber der Firma health consulting & coaching — seit 2005 berät er Firmen im Gesundheits-Bereich und betreibt ein eigenes Gesundheitszentrum in Köln. Zuvor war er in verschiedenen Managementpositionen bei internationalen Konzernen u.a. Vodafone und Amer Sports Group tätig.

Katrin Keller, samedi GmbH

Katrin Keller

Gründerin und Geschäftsführerin der samedi GmbH (Berlin), Katrin Keller ist Gründerin und Geschäftsführerin der samedi GmbH (Berlin), die mit Web-Software die Organisation in Praxen und Kliniken sowie die Koordination/Vernetzung zwischen Ärzten, Patienten und Krankenkassen verbessert. Die Diplom-Kauffrau (FH Hamburg) war vorher Geschäftsführerin der Havika GmbH und Fund Managerin.