ThromboVision digital 2020

Die ThromboVision digital 2020 bietet in drei separaten, in sich abgeschlossenen Modulen einen intensiven wissenschaftlichen und interdisziplinären Austausch rund um die Themen nvVHF, TVT/LE, KHK und pAVK. Hierbei können die Teilnehmer bis zu 14 CME-Punkte erlangen, kostenlos. Zusätzlich zu den live Vorträgen im ersten Modul können Sie ganz nach Ihren persönlichen Interessen im folgendem zweiten

[…]

Geschaedigte Blasenwand Interstitielle Zystitis

Update Interstitielle Zystitis

Blasenschmerzen bei gefüllter Blase, dazu permanenter Harndrang und Pollakisurie auch in der Nacht sind charakteristische Beschwerden der Interstitiellen Zystitis (IC). Die nicht-infektiöse, chronische Blasenerkrankung wird bisher zu selten erkannt und angemessen therapiert. Leiden Patienten unter Blasenschmerzen im Zusammenhang mit ständigem Harndrang, Pollakisurie und Nykturie, kann ein chronisches Blasenschmerzsyndrom (BPS)/eine Interstitielle Zystitis (IC) die Ursache sein.

[…]

Neue Funktionen auf CME-Kurs.de

Ab sofort bieten wir unseren Teilnehmern zwei neue Funktionen, die das Punktesammeln noch einfacher machen: 1. Kursempfehlungen Bei über 50 Kursen, die wir derzeit anbieten, kann man schon mal den Überblick verlieren. Daher zeigen wir Ihnen nach Login und auf Ihrer Profilseite alle Fortbildungen an, die Sie noch nicht absolviert haben. Mit einem Klick sind

[…]

Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt die Zulassung des NOAK Antidots Ondexxya (Andexanet alfa) Hersteller Portola Pharmaceuticals, Inc.

Faktor-Xa-Antidot Andexanet alfa: EMA empfiehlt Zulassung

In seiner letzten Sitzung am Standort London hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) die Zulassung des Faktor-Xa Antidots Ondexxya® (Andexanet alfa, Portola Pharmaceuticals, Inc.) empfohlen. Das spezifisches Antidot kann im Bedarfsfall – z.B. bei lebensbedrohlichen oder unkontrollierten Blutungen – die gerinnungshemmende Wirkung der NOAKs Apixaban und Rivaroxaban rasch aufzuheben. Wie bereits

[…]

Cannabinoide bei ALS mit spastischer Symptomatik

Cannabinoide bei ALS mit spastischer Symptomatik

Jedes Jahr erkranken in Deutschland bis zu 2.400 Menschen erstmalig an der amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Bislang gibt es keine Therapie, die die Progression der Erkrankung effektiv aufhält. Umso wichtiger sind begleitende Therapien, die dem individuellen Krankheitsverlauf angepasst werden. Ein mögliches Symptom der ALS ist eine muskuläre Spastik, die nicht nur schmerzhaft sein kann, sondern auch

[…]

Monoklonale Antikörper zur Prävention von Migräneattacken

Viele Migränepatienten können mit den aktuell zur Verfügung stehenden Therapieoptionen nicht zufriedenstellend behandelt werden.[1] Insbesondere in der medikamentösen prophylaktischen Behandlung von Patienten mit episodischer und chronischer Migräne, die inadäquate Behandlungsversuche erfahren haben, besteht ein großer Bedarf an neuen Substanzen, die wirksam und nebenwirkungsarm sind.[1] Ziel einer vorbeugenden Therapie ist es, die Häufigkeit, Stärke sowie Dauer

[…]

Interview Prof. Dr. Eike Debus

Vaskuläre Protektion bei Atherosklerose

„Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, ich begrüße Sie heute zu meinem Vortrag zur vaskulären Protektion bei Patienten mit symptomatischer peripherer arterieller Verschlusserkrankung, die in mehrfacher Hinsicht eine echte Herausforderung darstellt. Prävalenz der pAVK ist hoch und nimmt mit dem Alter zudem deutlich zu Aus der Rotterdam Studie wissen wir, dass etwa 20% der Patienten die

[…]

Psoriasis-Arthritis (PsA)

Psoriasis-Arthritis (PsA) – Aktuelle Versorgungssituation in Deutschland

Rund 30 Prozent der Menschen mit Psoriasis entwickeln eine Psoriasis-Arthritis (PsA) [1]. In seltenen Fällen tritt eine PsA bereits vor der Hautsymptomatik oder zeitgleich mit dieser auf [2]. Sowohl die rheumatoide Arthritis (RA) als auch die PsA gehören zum entzündlich-rheumatischen Formenkreis. Dennoch unterscheiden sich beide Krankheitsbilder deutlich: Während bei der RA vor allem der symmetrische

[…]

Bei der Stoffwechselstörung Hypoparathyreoidismus kommt es unter anderem zu Muskelkrämpfen. © andreas160578 - pixabay

Neue Therapieoption für Patienten mit chronischem Hypoparathyreoidismus

Patienten mit chronischem Hypoparathyreoidismus leiden trotz Therapie häufig weiterhin an krankheitsbedingten Symptomen, meist neurologischer oder psychischer Art.1 Die Therapie mit Parathormon [rhPTH(1-84)/Natpar®]2 stellt für solche Patienten die erste hormonelle Substitutionstherapie dar. Welche Vorteile diese Behandlung mit Natpar® bieten kann und welche Patienten hiervon besonders profitieren, wurde anlässlich des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

[…]

Opioidbedingte Nebenwirkungen

Neue Optionen zur Behandlung von Opioid-induzierter Obstipation (OIC)

Obstipation ist zunehmendes ein Problem, denn die Verschreibung der Ursache hat in den letzten Jahren in Europa erheblich zugenommen. Opioidanalgetika sind zur Behandlung moderater bis starker chronischer Schmerzen bei geeigneten Patienten weitläufig akzeptiert. Darüber hinaus ist die Anwendung einer dauerhaften Opioidtherapie bei chronischen Nicht-Tumorschmerzen bedeutend gestiegen. Der Einsatz neuer Medikamente zur Behandlung häufiger opioidbedingter Nebenwirkungen

[…]