Prof. Dr. Dirk Müller-Wieland

Prof. Dirk Müller-Wieland

Professor Dr. med. Dirk Müller-Wieland engagiert sich seit 2016 an der I. Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt kardiometabolische Prävention und ist darüber hinaus Leiter des klinischen Studienzentrums der Klinik. Der klinisch-wissenschaftliche Fokus des Endokrinologen und Diabetologen liegt in den Bereichen „Störungen des Fettstoffwechsels“ und dem „erhöhten kardiovaskulären Risiko bei Diabetes mellitus“. Im Jahr 1997 erhielt der Kliniker den Ruf auf eine Universitätsprofessur für Innere Medizin/Endokrinologie in Köln. Nach vier Jahren wechselte Prof. Müller-Wieland auf den Lehrstuhl für Klinische Biochemie der Heinrich-Heine-Universität und war Direktor am Deutschen Diabetes-Zentrums in Düsseldorf. Von 2006 -2015 war der Mediziner als Chefarzt an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg tätig.

Kurse:
Update: Herz und Niere im interdisziplinären Fokus
Bedeutung nicht LDL-senkender Therapieansätze bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten mit erhöhten Triglyzeridwerten